Allgemeine Geschäftsbedingungen der
HPE Heilpraktiker Effektivschule: 

  1. Diese AGB gelten für die Vorbereitungskurse zur Überprüfung nach § 1 HPG an der HPE Heilpraktiker Effektivschule, An der Hauptfeuerwache, 80331 München.  Die HPE Heilpraktiker Effektivschule bietet Kurse zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung für Heilpraktiker am zuständigen Gesundheitsamt nach § 1 HPG (Heilpraktikergesetz) an.
     

  2. Der Unterricht richtet sich nach den Ausbildungsgrundlagen, festgelegt in den aktuellen Leitlinien zur Heilpraktikerüberprüfung des Bundesgesundheitsministeriums vom 22.03.2018. Dennoch können wir Eine Erfolgsgarantie in Bezug auf eine Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde oder eine erfolgreiche Überprüfung eben dieser kann von Seiten der HPE Heilpraktiker Effektivschule nicht gegeben werden. 
     

  3. Die Anmeldung wird verbindlich mit der Überweisung der 1. Kursgebühr (Anzahlung auf die 1. Kursgebühr) oder der gesamten Kursgebühr. Ab dem Tag des Zahlungseingangs besteht ein gesetzliches Widerrufsrecht ohne Angaben von Gründen innerhalb von 14 Tagen. Der Widerruf ist in Textform zu richten an: HPE Heilpraktiker Effektivschule, An der Hauptfeuerwache 4, 80331 München. Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Absendung des Widerrufs. Die bis dahin bezahlten Kursgebühren werden bei fristgerechtem Widerruf zurückerstattet. Liegt der Kursbeginn noch innerhalb der 14-tägigen Widerrufsfrist erlischt diese mit dem Zeitpunkt des Kursbeginns. (§§312d/3 BGB). 
     

  4. Die Anmeldung zur Kursteilnahme kann nach Ablauf der Widerrufsfrist bis 2 Wochen vor Beginn der Ausbildung gekündigt werden. Die Kündigung ist in Textform an die HPE Heilpraktiker Effektivschule, An der Hauptfeuerwache, 80331 München zu übermitteln. Der Zeitpunkt des Eingangs der Kündigung bei HPE Heilpraktiker Effektivschule ist hier maßgeblich. Bei Kündigung wird eine Einschreibegebühr von 100,- Euro fällig.
     

  5. Die Teilnahme am Kurs ist nur möglich durch eine rechtzeitige und vollständige Überweisung der monatlichen Kursgebühren zum angegebenen Datum, d.h. am 2. Werktag des jeweiligen Monats. Sollte bis dahin ein Kurs beginnen und ein Zahlungseingang noch ausstehen, muss die Kursgebühr in bar an den Dozenten gezahlt werden. Bei fehlender Zahlung ist der Dozent angehalten die Person vom Unterricht/Schule auszuschließen.
     

  6. Wenn die Teilnahme aus persönlichen oder beruflichen Gründen ganz oder teilweise an einer geplanten Unterrichtseinheit trotz Anmeldung nicht möglich sein sollte und die Kursgebühr schon bezahlt wurde, wird eine Gutschrift der anteiligen Kursgebühr für die gleiche Ausbildung zu einem späteren Zeitpunkt entsprechend dem Angebot der HPE Heilpraktiker Effektivschule ausgestellt. Eine Rückzahlung bereits bezahlter Kursgebühren ist nicht möglich. Eine Gutschrift ist nach Bezahlung ein Jahr gültig.          
     

  7. Sollte aufgrund eines unvorhersehbaren Ereignisses der geplante Unterricht nicht stattfinden, wird in Absprache mit den Teilnehmern nach Möglichkeit ein Ersatztermin geplant werden. Sollte ein Ersatztermin nicht möglich sein, werden bereits geleistete Gebühren zurückerstattet. Es können jedoch keine weiteren Ansprüche an die HPE Heilpraktiker Effektivschule geltend gemacht werden, unabhängig vom Grund des Ausfalls der Kurs- oder Unterrichtseinheit.
     

  8. Die Teilnahme an den Unterrichtseinheiten der HPE Heilpraktiker Effektivschule erfolgt auf eigene Gefahr. Es wird empfohlen eine Unfall- und/oder Haftpflichtversicherung abzuschließen, wenn nicht schon vorhanden. Sollte bei einer Veranstaltung ein Teilnehmer durch einen anderen Teilnehmer oder einen Dozenten verletzt werden, verzichtet er durch Unterschrift dieser AGB auf zivilrechtliche Schadensersatzforderungen aller Art. Dieser Verzicht gilt nicht, wenn die Verletzung durch grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzlich herbeigeführt wurde.
     

  9. Die Ausübung der Heilkunde jeglicher Art und die Werbung für Produkte und Leistung sind in den Schulungsräumen der HPE Heilpraktiker Effektivschule ausdrücklich nicht gestattet. Dieses gilt im Besonderen in den Unterrichtspausen.
     

  10. Die Nutzung von internetfähigen Geräten wie Laptops, Tablets o.Ä. sowie Ton- und Filmaufzeichnungen ist während des Präsenzunterrichts grundsätzlich nicht gestattet. Die Nutzung von Schreibutensilien digitaler Art, im Besonderen Tablets, sind mit dem Dozenten abzusprechen.
     

  11. Alle Unterrichtsmaterialien wie vor allem die Skripte, die durch die HPE Heilpraktiker Effektivschule entworfen wurden, sind nur zur persönlichen und alleinigen bestimmungsgemäßen Nutzung durch die Teilnehmer der Unterrichtseinheiten bestimmt. Eine Weitergabe an Dritte und sei es nur zur kurzfristigen Einsicht ist ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden in jedem Fall urheberrechtlich verfolgt.
     

  12. Erfüllungsort ist der Standort der HPE Schule, an der Hauptfeuerwache 4, 80331 München.